Kammweg (Stand: 14.11.2019)

Die Kammweg-Wandersaison endete am 31.10.  In den Kammlagen muss mit Schnee gerechnet werden.  Einige Abschnitte des Weges werden zu gespurten Loipen bzw. Abfahrtshänge, die im Interesse der Skifahrer und zur eigenen Sicherheit bitte nicht betreten werden dürfen.

Bis zur Eröffnung der Kammwegsaison am 1. Mai wird die Markierung am Kammweg überprüft.

Im Bereich Sayda - Neuhausen - Deuschneudorf wird zur Zeit eine Gasleitung Ostsee - Tschechien verlegt. Dabei wird die Alte Postraße bei Sayda (ca. Km 38) unterquert - dort bitte umgehen.

 

Wir bitten um Verständnis und Beachtung der Hinweise vor Ort!

Etappe 1:

  • In Rehefeld um den Hemmschuh und auf dem Kreuzweg (Km 12,0 -16,0) – wegen
    querliegender Bäume bitte kurze freigeschnittene Umgehungen nutzen.
  • Nach Neuhermsdorf/SWF-Hotel Richtung Teichhaus auf dem Abschnitt Reitweg rechtsseitig vom ehemaligen Bahndamm (km 20 -22) müssen noch querliegende Bäume umgangen werden oder Sie wechseln am Abzweig Schickelstorweg (Km 19,6) auf den Lindenauweg an der Grenze entlang bis Anschluss Kammweg.

Etappe 9:

  • in Oberwiesenthal sind noch Waldgebiete gesperrt. Während der Abschnitt von Kretscham-Rothensehma auf den Fichtelberg-Gipfel wieder frei ist, folgen Sie ab Parkplatz Skiarena der Umleitung über die Rollerstrecke zur Bächelhütte. Da auf der Rollerstrecke noch kein Trainingsbetrieb stattfindet, ist dort auch keine Gefahr zu befürchten.

Etappe 10

Kurz vor Pachthaus Johanngeorgenstadt (Km 155,3) liegen Bäume quer, die einfach umgangen werden können.

Etappe 11

In Johanngeorgenstadt am Anfang und Ende auf dem Haldenweg (Km158,5 - 159,5) die querliegenden Bäume um- oder durchlaufen.